top of page

Abenteuer Husky-Tour

Die ersten zwei Tage im schwedischen Winter waren schon wieder wunderschön. Wir haben am Samstag  (09.03.24) eine schönen Wanderung rund um Arvidsjaur gemacht.


Abends haben wir es uns in unserem Schwedenhaus gemütlich gemacht, waren in der Sauna und haben lecker gekocht.

Am nächsten Morgen wurden wir mit Sonnenschein geweckt und sind nach dem Frühstück Richtung Skigebiet am Akkanalke gefahren und haben bei schönstem Wetter noch einmal eine Wanderung durch die verschneite Landschaft gemacht. Traumhaft.

 

Um 15 Uhr sind wir an der Huskyfarm angekommen. Dort haben wir unsere Zimmer bezogen, bekamen wieder die Winterkleidung für die Tour und wurden von Jürg, unserem Guide, über die fünftägige Fjälltour informiert. Danach kam doch etwas Anspannung auf, die wir mit einem Saunagang versucht haben, wieder abzubauen.

Nun, nachdem wir unsere Siebensachen für die nächsten Tage gepackt haben, bereiten wir uns mental auf das Abenteuer vor.

Morgen früh geht es dann um 6 Uhr zum Frühstück und dann los ins große Ungewisse. 250 km im Off. 5 Menschen, 30 Hunde und viel Schnee und Wildnis.


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page